► Unsere Gewässer

Der ASV Falkenberger Angelfreunde 1947 e.V. pflegt zwei Vereinsgewässer, den „Kiebitz“ sowie „das Bad“ am alten Güterbahnhof in Falkenberg. Beide Gewässer weisen eine ausgezeichnete Wasserqualität auf und verfügen über einen guten Fischbesatz aller gängigen Fischarten.

Der Kiebitzer Baggerteich

Falkenberger Angelfreunde - Kiebitz
  • 70 Hektar Wasserfläche und ausgezeichnete Wasserqualität
  • ein angrenzendes Natur- und Landschaftsschutzgebiet
  • guter Besatz aller gängigen Fischarten

 

Der 'Kiebitzer' (C14-106) ist mit ca. 70 ha einer der größten Seen in unserer Umgebung. Die hervorragende Wasserqualität erfreut nicht nur die „Badegäste“ sondern auch die vielen zahlreichen Fischarten. Für unsere Angler stehen ca. 50 sehr gut ausgebaute Angelstellen zur Verfügung. Die durchschnittliche Wassertiefe beträgt ca. 5m. An den zahlreichen Sandbänken und Inseln werden regelmäßig gute Karpfen und Stachelritter überlistet. Mit etwas Glück, Geduld und „Können“ kann Mann oder auch Frau kapitale Waller landen. Exemplare von über 1,60 m wurden auch hier schon gefangen. Wer „aktiv“ angeln möchte, dem stehen mehrere Boote zum Ausleihen zur Verfügung.
An den Schilfkanten und Inseln rauben unter anderem schöne Barsche und hin und wieder auch kapitale Hechte. Ein wahres Eldorado ist der „Kiebitzer“ für unsere Stippangler. Dank des hervorragenden Weißfischbestandes kann man hier wahre Sternstunden erleben. Am ersten August Wochenende treffen sich jedes Jahr zahlreiche „Stipper“ zum Strandfest-Hegefischen. Wer gerne mal einen Angelurlaub am Kiebitzer verbringen möchte, dem stehen zwei vereinseigene Bungalows zur Verfügung. Hier kann man sozusagen von der Terrasse aus angeln. Und wer mal keine Lust zum Angeln hat, kann im nahe gelegenen „Schweinert“ Pilze suchen oder ausgedehnte Radtouren unternehmen.

Falkenberger Badeteich

Falkenberger Angelfreunde - Badeteich
  • 3,2 Hektar Wasserfläche und gute Wasserqualität
  • Ortslage Falkenberg
  • guter Fischbesatz aller gängigen Fischarten

 

Seit 2017 unterstützen uns der AV Wiederau und die Angelfreunde UESA bei der Pflege des Badeteiches. Herzlichen Dank dafür.

Der Falkenberger Badeteich (Das Bad) C14-109 hat eine Wasserfläche von rund 3,2 ha. Die durchschnittliche Tiefe beträgt ca. 4-5m. Das Ufer (meist Steilufer) ist von zahlreichen Bäumen umsäumt, so dass man immer ein schattiges Plätzchen zum Angeln findet. Wer seinem Hobby Angeln am Badeteich nachgehen möchte, fängt neben schönen Karpfen, Hechten und Aalen auch gute Exemplare von Schleien. Mit etwas „Glück“ kann man auch mal einen vernünftigen Katzenwels überlisten. Natürlich kommen auch die „Stipper“ nicht zu kurz. Ein guter Weißfisch Bestand garantiert auch hier zum Erfolg. In der Mitte des Sees befindet sich  der sogenannte „Start“. Dieser ist ein Überbleibsel aus früheren Jahren. Der Badeteich wurde bis in den 60er Jahren als Badeanstalt genutzt. Besonders stolz sind wir auf die durch unsere Mitglieder erschaffene Behinderten-Angelstelle. Hier haben auch Angelfreunde mit Behinderungen die Möglichkeit, einen schönen Angeltag zu verbringen.